Blogs Links Technik

Wellenreiter im JunkieNET

Eine zweite Welle der Glückseligkeit erreicht die Netzaffinen. Podcasts lösen tiefe Erschütterungen aus. Mehrstündige(!) Beiträge in bester Audio- und Videoqualität werden auf das Gerät heruntergeladen. Eine Erfolgsvorraussetzung die 2005 die ersten Ausläufer dieser Subkultur noch verhinderten. Der Begriff „Podcast“, ein Kofferwort aus iPod und Broadcasting, gelangt heute zu jedem gemeinen User. Überall verfügbare Apps, schnelle Mobilfunknetze und neue Geräte liefern die dafür notwendige Infrastruktur. Doch warum sollte man sich einen überlangen Podcast überhaupt anhören? Hier sind drei Gründe:

  1. Es ist ein langsames Medium. Es schafft Zeit für den Umfang.
  2. Podcasts können zu jeder Zeit angehört werden. Ein Klick genügt.
  3. Es werden deine Themen bearbeitet. Kein RTL-Mainstream.

Das ist echte Kunst im schnelllebigen JunkieNET. Tim Pritlove, Vorzeige-Podcaster aus Berlin, drückt es schlüßig mit „Die Wiederentdeckung der Langsamkeit“ aus. Schluss mit übervollem UKW-Frequenzballast, es wird Zeit für die gehobene Niedrigkeit. Selbst die öffentlich-rechtliche Intelligenzija wagt sich in das Feld der Podcastgemeinschaft. Gerade die Spartensender von ARD und ZDF kippen regelmäßig ihren Content in die internetfähigen Geräte dieser Welt. Jede bisherige langweilige Tätigkeit, die gefüllt wurde mit nervigen Sendungen im Radio oder Fernsehen, erfährt nun seine Wiedergeburt. Bahnfahren, Dinge reparieren, Fragebogen ausfüllen, basteln von Kastanienmännchen dürfen nun von interessanten Inhalten, Personen und Meinungen begleitet werden. Dir soll der Einstieg leicht gemacht werden. Ich will dir ein paar richtig gute Podcasts für den Anfang empfehlen. Herunterladen kannst du die Beiträge einzeln oder du abonnierst sie mit einem sogenannten Podcast-Client (z.B. iTunes) kostenfrei. Fangen wir also gleich an:

Medienradio

Philipp Banse, seines Zeichens DLF-Redakteur, spricht zusammen mit der Journalistin Jana Wuttke alle zwei Wochen zusammen mit Gästen über Medien und das Internet. Dies geschieht informativ und thematisch breit gefächert. Netzpolitik, Digitale Gesellschaft, Medienwirtschaft und -organisation stehen dabei im Vordergrund der Diskussion. Unaufgeregt wird sich hier dem Sachverhalt genähert. medienradio.org

Not Safe for Work

Der bereits angesprochene Tim Pritlove und der Radio Fritz Moderator Holger Klein moderieren den amüsantesten Podcast im Netz. NSFW ist unkonventionell, unregelmäßig, unsinnig und ungemein unanständig. Alle zwei Wochen erscheint auch hier eine Ausgabe der „internationalen Unterhaltungsgala“. Unbedingt reinhören! not-safe-for-work.de

CRE

Seit 2005 erscheint in unregelmäßiger Abfolge der Interviewpodcast von und mit – wie sollte es anders sein – Tim Pritlove. Gestartet unter dem Namen „Chaosradio Express“ heißt er heute nur noch kurz CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft. Tim holt sich spannende Gäste in sein Studio und facettenreich wird jedes Themengebiet in mehrstündigen Sendungen abgearbeitet. cre.fm

Roche & Böhmermann, NeoParadise, Teddy’s Show, Bambule …

Das beste öffentlich-rechtliche Angebote in Sachen Podcasts liefert das ZDF ab. ZDFKultur und ZDFNeo glänzen mit ihren neuen Sendungsformaten und stellen jede Sendung brav ins Internet. Sucht euch euren persönlichen Liebling heraus und lasst die Datenkabel glühen. zdf.de (Podcasts)

Gleich hinter dem ZDF kommt der Westdeutsche Rundfunk. Er spült uns Quarks & Co, Leonardo, ZeitZeichen und das philosophische Radio auf die Geräte. wdr.de (Podcasts)

Bitsundso, MobileMacs, Fanboys, Mein iPhone und ich …

Podcasts werden oft auf dem Smartphone angehört. Was liegt da näher, als gleichzeitig auch über diese neuen Spielzeuge zu sprechen. Das tun sehr viele Podcaster und nur sehr wenige wirklich gut. Die vier oben genannten bieten eine erste Anlaufadresse für die Technikbegeisterten unter uns. Eher gesittet und nett erläuternd bei Bitsundso, kenntnisreich und wild diskutierend bei MobileMacs, total nerdig bei den Fanboys oder fast schulsprecherhaft bei Mein iPhone und ich.

Probiert sie aus die Welt der Podcasts. Nehmt euch die Ruhe und Kraft der Themen zurück.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.