Technik

Auf in die Zukunft

Dem einen oder anderen ist es bestimmt aufgefallen. Surprise. Der Relaunch dieser Webseite ist vollzogen. Doch nicht nur an der Oberfläche hat sich einiges getan, auch tief im Innern der Webseite sind Anpassungen notwendig geworden. Die anfängliche Skepsis, dass nicht genug Inhalte ein WordPress Blog rechtfertigen, trieb mich in die Arme von Rapidweaver. Diese Mac-Software nutzt Vorlagen verschiedenster Art und schaufelt bei jedem Upload die komplette Seitenstruktur auf den Server. PHP- oder MySQL-Datenbanken sind nicht notwendig. Nachteil: Der komplette Upload ist zeitintensiv, auch wenn nur wenige Updates zu machen sind.

Das überaus schicke Crisp-Design hielt mich lange Zeit bei der betuchten Technologie. Der Wunsch nach mehr Regelmäßigkeit verlangte jedoch nach einer ordentlichen WordPress-Plattform. Mussten die alten Artikel noch mühselig übertragen werden, konnte ich dank der Disqus-Plattform (zentralisiertes Diskussions- und Kommentarsystem) und eines Plugins für WordPress alle Kommentare übernehmen und den richtigen Beiträgen zuordnen. Das waren zwar bisher nicht so viele, aber die Diskussion unter dem ACTA-Artikel wollte ich nicht verlieren. Hatte der Post allein im Februar doch zirka 650 Zugriffe erreicht.

Ist die Installation erfolgt, schließt sich die Suche nach einem interessanten Theme an. Wie sollte der Blog nur aussehen? Immer im Hinterkopf: Große Typographie ist angesagt. Die Anpassung der Oberfläche sollte dynamisch sein und auf allen Geräten perfekt angezeigt werden. Nicht überladen. Frisch und Modern. Willkommen Waipoua. Dieses neue und leider kostenpflichtige WordPress Theme vereint gutes Design mit Anpassungsfähigkeit. Das dreiseitige Layout wird zum Einseitigen im Fenstermodus des Browsers. Im Vollbildmodus und auf großen Monitoren entfaltet die neue Struktur ihre Stärken, überzeugt aber auch auf Android und iPhone. Der „Teilen“-Button gefällt mir am besten. Lasst euch verzaubern von den klaren, offenen Linien. Wie gefällt euch die neue Oberfläche? Welche weiteren guten WordPress-Themes sind zu empfehlen? Ich freue mich auf Eure Meinung.

Bild: Reinhard Latzke  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.